Magnetfeldtherapie

Orthopädiezentrum in Hamburg Schenefeld

Orthopädische Therapie und Prävention


Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie ist eine der ältesten und natürlichsten Heilmethoden überhaupt und frei von schädlichen Nebenwirkungen. Durch moderne Technik unter Nutzung elektromagnetischer Felder erfährt diese Therapie eine verstärkte Wirkung. Sie lässt sich damit zusätzlich in Intensität und Pulsung individuell auf das jeweilige Krankheitsbild abgestimmt dosieren. 


Die Wirkung der Magnetfeldern lässt sich über drei vorrangige Effekte erklären:

  • verbesserte Durchblutung durch direkte Einwirkung auf die roten Blutkörperchen
  • dadurch erhöhte Sauerstoffversorgung des Gewebes
  • Stoffwechselaktivierung 

 

Insgesamt wird die Entgiftung und Entschlackung gefördert, die körpereigenen Heilprozesse unterstützt. Zum Abtransport der gelösten Stoffe muss man auch vor und nach der Therapie reichlich trinken. Durch die Aktivierung kann es zu Beginn der Behandlung kurzfristig zu einer Erstverschlechterung kommen. 


Bei folgenden Krankheiten kann die Magnetfeldtherapie eingesetzt werden:

  • allen Verschleißerkrankungen des Bewegungsapparates
  • Sportverletzungen
  • verzögerte Wund – und Knochenbruchheilung
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • spezifisch bei Schmerzen durch Endoprothesenlockerung
  • Durchblutungsstörungen
  • Internistische Erkrankungen
  • Hautkrankheiten

© Copyright 2016 by MVZ Dr. Ulrich GmbH Orthopäde in Hamburg Schenefeld | Fachärzte f. Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin, Akupunktur