Ihr Orthopäde in Hamburg Schenefeld | MVZ Dr. Ulrich GmbH | Fachärzte für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin, Akupunktur

Kinesiologische Tapes


Als sich vor ca. 20 Jahren die kinesiologischen Tapes in Europa etablierten, war unsere Praxis in Schenefeld eine der ersten, die in Deutschland und im Hamburger Raum dieses Verfahren im breitem Umfang anwendete.

Ursprünglich entwickelte der japanische Arzt Kenzo Kase diese elastischen Bänder nach kinesiologischen Gesichtspunkten und verlieh ihnen daher auch den Namen Kinesotapes.

 

Zunächst fanden sie sehr großen Anklang in der Welt der Sportmedizin, weil sie dem Sportler ermöglichen, trotz orthopädischer Probleme mit der sanften Unterstützung der Tapes ohne weitere Einschränkungen seiner sportlichen Tätigkeit nachzukommen. 

Dann sprang der Funke auch auf die konservative Orthopädie über und die kinesiologischen Tapes zeigen bei einer Vielzahl orthopädischer Beschwerden Wirkung.

 

Sie sind in aller Regel sehr gut hautverträglich, weil der Kleber auf Akrylbasis beruht – anders als bei den meisten Pflastern und herkömmlichen Tapes, die allergene Zinkpartikel enthalten. Sie haften gut und lassen sich aber auch problemlos wieder abziehen. Und auch Duschen und sogar Saunagänge überstehen sie meistens. 


Überblick - Orthopädische Therapie am Zentrum für Orthopädie, MVZ Dr. Ulrich in Hamburg Schenefeld